Besuchen Sie unsere reiten.de Facebook-Seite Besuchen Sie unseren reiten.de Twitter-Feed
Besuchen Sie uns auf
Facebook und Twitter!

Sie sind hier:  www.reiten.deTrennpfeilCommunityTrennpfeilNewsTrennpfeilPferderennen und Sportwetten online
Melden Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter an!

Pferderennen und Sportwetten online

Pferderennen sind eine klassische Sportart mit langer Tradition. So gibt es Belege, dass diese Wettkämpfe bereits im 4. Jahrhundert vor Christus ausgetragen wurden. Heutige Rennen finden in der Regel über Distanzen von etwa einem bis drei Kilometer statt. Jedoch sind der Unterhalt und das Training eines Rennpferds teuer, weshalb viele Interessierte den Rennen nur als Zuschauer beiwohnen. Umso interessanter ist es deshalb, Wetten auf diese Ereignisse abzugeben. Doch wo kann auf Rennen eigentlich konkret gewettet werden?

Bahnen in Deutschland

In Deutschland existieren insgesamt etwa 40 Pferderennbahnen. Diese werden unterschieden in Trab- und Galopprennbahnen. Als Zentrum des deutschen Pferderennsports gilt dabei das Bundesland NRW, wo sich die meisten Bahnen finden lassen. Einen besonderen Stellenwert besitzt zudem die Rennbahn Baden-Baden, auf der die wohl bekanntesten Veranstaltungen stattfinden, so etwa das Sales & Racing Festival.

Bei den großen Events ist es zudem möglich, Sportwetten auf die Rennen abzuschließen. Dabei profitieren die Spieler von der Reformierung des Glücksspielvertrags. So mussten früher noch etwa 17 % Steuer entrichtet werden. Seit 2012 wurde dieser Steuersatz auf 5 % reduziert. Abgegeben werden können die Sportwetten direkt am Veranstaltungsort und vor Rennbeginn. Grundsätzlich hat der Spieler an deutschen Rennstrecken dabei die Auswahl zwischen den Wettformen der Sieg- Zweier-, Dreier- und Platzwette, was zahlreiche Wettmöglichkeiten eröffnet. Kombi-Wetten sind an Rennstrecken somit möglich, wenngleich sie natürlich besonders riskant sind. Die Rennwetten können bis einige Minuten vor dem Ereignis abgegeben werden. Nach dem Rennen sollten die Spieler zudem ausreichend lange warten, bis das endgültige Rennergebnis feststeht. Schließlich kommt es bei diesen Veranstaltungen regelmäßig zu nachträglichen Disqualifikationen, was sich entsprechend auch auf den Wettausgang auswirkt.
 

Pferderennbahen in Deutschland

 

Spielen im Online

Casino In Online Casinos konnten sich Pferderennen in den letzten 20 Jahren ebenfalls etablieren. Jedoch stellen sie bis heute eine Nischensportart dar, weshalb selbst einige Marktführer nur wenige Wetten aus dem Bereich des Pferdesports bieten.

Wer sich deshalb für Wetten in diesem Bereich interessiert, sollte sich bei einem Online Casino anmelden, das auf dieses Gebiet spezialisiert ist. So können in diesem Zusammengang etwa die Casinos Racebets, Pferdewetten und Wettstar genannt werden. All die genannten Anbieter decken mit ihrem Angebot die wichtigsten Rennereignisse weltweit ab. Das Grundlayout eines solchen Casino gleicht dabei den klassischen Sportwettenanbietern. So finden die Spieler hier ebenfalls Terminpläne für die nächsten Rennen, Nachrichten aus der Rennszene sowie Bonusprogramme vor. Zudem können Spieler im Casino oftmals von einem Willkommensbonus und Sonderaktionen profitieren. Besonders interessant ist zudem die Möglichkeit, weltweit auf Rennereignisse zu setzen und diese zudem häufig live per Übertragung verfolgen zu können. Trotz dieser attraktiven Angebote der Online Casinos bleibt aber festzuhalten, dass es sich auch bei diesen Plattformen um kommerzielle Anbieter der Glücksspielbranche handelt, deren Gewinnquoten stets den Spieler benachteiligen. Um auf der sicheren Seite bei der Wahl des richtigen Anbieters zu sein, empfiehlt es sich einen der vielen Casinoratgeber im Internet zu verwenden.

Die Wettmöglichkeiten bei Pferderennen

Bei Pferdewetten existieren vier klassische Wettmöglichkeiten. Am einfachsten ist wohl die Siegwette. Bei dieser geht es lediglich um den Sieger des Rennens, so dass sich der Zuschauer bei der Verfolgung des Rennens nur auf die Spitzenplätze konzentrieren muss. Bei der Platzwette gilt die Wette hingegen bereits als erfolgreich, sobald das favorisierte Pferd einen der drei ersten Plätze belegen kann. Sie kann deshalb auch bereits bei Pferden gewagt werden, die als Außenseiter für den Sieg gelten.

Sowohl Pferderennbahnen als auch Casinos kennen zudem auch die Zweier-, Dreier- und oftmals auch Viererwette. Bei diesen wettet der Spieler auf den genauen Rennausgang im Spitzenfeld. So wird beispielsweise bei der Dreierwette bestimmt, in welcher Reihenfolge die ersten drei Plätze belegt werden. Diese Kombi-Wetten bieten äußerst attraktive Quoten, welche sich allerdings durch deren geringe Wahrscheinlichkeit erklären lassen.

 

Achtung Hinweis!
Onlinecasinos sind erst für Spieler/Spielerinnen erlaubt, die mindestens 18 Jahre alt sind. Glücksspiel kann in Spielsucht enden. Weitere Infos und Hilfe finden Sie unter BZgA.

20.02.2020

Besuchen Sie unsere reiten.de Facebook-Seite Besuchen Sie unseren reiten.de Twitter-Feed