Besuchen Sie unsere reiten.de Facebook-Seite Besuchen Sie unseren reiten.de Twitter-Feed
Besuchen Sie uns auf
Facebook und Twitter!

Sie sind hier:  www.reiten.deTrennpfeilCommunityTrennpfeilNewsTrennpfeilPferdewetten mit Bonus – Chancen und Risiken
Melden Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter an!

Pferdewetten mit Bonus – Chancen und Risiken

Dass Sportwetten immer beliebter werden, ist kein großes Geheimnis mehr. Nahezu jeden Tag findet ein bedeutendes Spiel oder eine andere Veranstaltung statt, auf die man eine Wette platzieren kann. Darüber hinaus haben Buchmacher auch den Staub aus längst vergangenen Zeiten abgestreift, in denen sie nicht gerade die allerbeste Reputation genossen.

Das Bild hat sich inzwischen gewandelt, und so ist es ebenso wenig verwunderlich, dass auch Pferdewetten wieder in den Kreise der interessanten Wetten aufgenommen wurde. Worin der Nervenkitzel bei Pferdewetten besteht und welche Rolle ein Bonus spielen kann, zeigt der folgende Text.

 

Pferdewetten bietet Spannung und Spaß

Vor einigen Jahren waren Pferdewetten noch lange nicht für alle Begeisterten zugänglich. Darüber hinaus hatte und hat auch nicht jeder Tipper die Zeit, sich auf den Weg zu einer Rennbahn zu machen, um dort seinen Tippschein abzugeben. Wer außerdem auch auf ausländische Klassiker setzen will, kann diesen sowieso nicht jederzeit beiwohnen. Wie gut, dass es inzwischen zahlreiche Sportwettenanbieter gibt, bei denen man auf ausgewählte Pferderennen setzen kann.

Allerdings muss man beachten, dass nicht alle Buchmacher Pferdesport im Angebot im Angebot haben. Bei anderen Anbietern wiederum gehören Pferdewetten eher zu den Sportarten, die unter die Kategorie „Exoten“ fallen. Dabei haben die Pferdewetten durchaus das Potenzial zum Liebling der Massen. Nicht umsonst handelt es sich hierbei um Wetten, die schon seit sehr langer Zeit zu den absoluten Klassikern in der Wettbranche gehören.

Nicht zuletzt sind sie dank namhafter und berühmter Rennen wie etwa das Royal Ascot in Großbritannien auch für Nicht-Pferdesportler ein Begriff. Das Gleiche gilt für das Lion d’Angers. Spannung, Abwechslung sowie die eine oder andere Überraschung sind nur einige der Faktoren, die Pferderennen so beliebt machen.


Auf seriöse Anbieter achten

Durch die steigende Popularität von Pferde- und anderen Sportwetten drängen natürlich auch immer mehr Anbieter auf den Markt. Von daher ist es für den Tipper sehr wichtig, sein Konto bei einem sicheren und seriösen Anbieter zu eröffnen. Es gibt hierbei mehrere Merkmale, an denen sich die Seriosität ablesen lässt. Unter anderem zählt dazu eine gültige Glücksspiellizenz. Wenn diese nicht vorliegt, dann sollte der Kunde tunlichst die Finger von diesem Anbieter lassen – auch dann, wenn die Quoten attraktiv und das Wettangebot reichhaltig sein mögen.

Die Rolle des Bonus

Ein Bonus ist zum Beispiel in der Welt der Online Casinos absoluter Standard. Dem Kunden werden hierbei in der Regel mit der ersten Einzahlung ein zusätzliches Guthaben oder Freispiele gewährt. Bei Sportwetten können die Anbieter die Einzahlung des Kunden ebenfalls versüßen oder aber auch eine Freiwette als Bonus anbieten. Nicht selten muss hieIn vielen Fällen kann man eine solche Freiwette auch bei Pferderennen einsetzen. Jedoch muss man im Vorfeld die Bonusbestimmungen beachten, die von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich ausfallen können. Eine Seite wie deinbonuscode.com hält viele Informationen parat, welche Boni es gibt und welchen Nutzen sie bringen können.

Viele Boni eignen sich vor allem für Anfänger, damit sie das Angebot des Buchmachers und die Besonderheiten des Wettens in aller Ruhe kennenlernen können. Meist werden bestimmte Mindestquoten bei der Abgabe eines Tippscheins verlangt. Mit ein wenig Glück kann der Kunde hier bereits einen passablen Gewinn einstreichen.

Text: Dellas Digital, www.dellas.biz
03.09.2016

Besuchen Sie unsere reiten.de Facebook-Seite Besuchen Sie unseren reiten.de Twitter-Feed