Besuchen Sie unsere reiten.de Facebook-Seite Besuchen Sie unseren reiten.de Twitter-Feed
Besuchen Sie uns auf
Facebook und Twitter!

Sie sind hier:  www.reiten.deTrennpfeilCommunityTrennpfeilNewsTrennpfeilVertrauen erwünscht: So wird aus Pferd und Reiter ein Profi-Team
Melden Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter an!

Vertrauen erwünscht: So wird aus Pferd und Reiter ein Profi-Team

Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde – so weiß es ein Sprichwort, dass nicht nur begeisterte Reiter kennen. Pferde stehen gerade bei Kindern weit oben auf der Liste der Tiere, die sie halten möchten, denn die edlen Vierbeiner strahlen eine Stärke aus, der man sich kaum entziehen kann. Ob der Einstieg in den Leistungssport erfolgreich verläuft, hängt von der Veranlagung des Tieres, von seiner Ausbildung und dem Verhältnis zu seinem Reiter ab. Der Pferdesport und die sportlichen Wettkämpfe verlangen von dem Tier Bewegungsabläufe und einen Kampfgeist, die seinem Temperament wenig entsprechen.

Reitturnier Hindernis übersprngen

 

Ausbildung im Team und mit anderen Pferden

Vor den ersten Erfolgen im Leistungssport steht eine sorgfältige Ausbildung von Pferd und Reiter. Wenn man irgendwann von einem sogenannten Ausnahmepferd spricht, arbeiten Tier und Reiter meist schon jahrelang zusammen. Diese Teamarbeit ist eine Voraussetzung für den gemeinsamen Erfolg. Natürlich ist auch die Namensgebung kein unwichtiger Bestandteil, denn ein Pferd namens Pusteblume klingt eher wenig vielversprechend. Ganz anders ist es der Fall bei diesem stattlichen Wallach mit Namen Blackjack. An dieser Stelle darf dann gerne auch spekuliert werden, wie Pferdebesitzer bei der Namenswahl vorgehen. Natürlich möchte man den Richtern ein Tier präsentieren, welches bereits bei der Ankündigung einen imposanten Auftritt verspricht. Im genannten Beispiel liegt die Antwort da wohl klar auf der Hand, denn Blackjack ist ein spannender Zeitvertreib, der eine gewisse Eleganz mit sich bringt. Zum Glück kann Blackjack neben den klassischen Casinos, für die ein Reiter eher wenig Zeit hat, auch online gespielt werden, wie zum Beispiel auf dieser Seite nachzulesen ist. Offen bleibt bei solchen Spekulationen über die Namensfindung, wie dann Namen wie „Küchengirl“ zustande kommen.

Die Begeisterung für den Reitsport beginnt häufig in einem Reiturlaub. Ein Aufenthalt auf einem Reiterhof ist in Kombination mit Reitunterricht eine gute Alternative, wenn Sie herausfinden wollen, ob Reiten der richtige Sport für Sie ist. Sowohl Pferd wie auch Reiter durchlaufen während der gesamten Ausbildung mehrere Phasen. Sie beginnen das Reiten mit leichten Aufgaben und steigern sich dann immer weiter. Ihr Pferd muss die Bewegungsabläufe beim Springen und in der Dressur zunächst erlernen. Beim Springen beginnt man mit niedrigen Hindernissen, um den Schwierigkeitsgrad dann langsam zu erhöhen. So fasst das Pferd Vertrauen zu einer eigenen Leistung, aber auch zu seinem Reiter. Es lernt, dass Sie als Team arbeiten und dass es sich auf Ihre Hilfen auf dem Parcours verlassen kann. Vieles, was den Tieren im professionellen Reitsport abverlangt wird, entspricht nicht ihrem Naturell. Deshalb sollen die Tiere langsam und behutsam an Dressur und Springreiten herangeführt werden und für jede gute und richtige Leistung gelobt werden. Es ist meist viel Geduld erforderlich, damit das Tier Vertrauen zu Ihnen aufbaut und mit Ihnen im Sattel über hohe Hindernisse springt oder elegante Figuren auf der Dressurfläche zeigt. Auch das Training mit bereits ausgebildeten Tieren kann eine gute Hilfe sein. Ein unerfahrenes Pferd sieht, dass keine Gefahr droht, wenn vor ihm ein anderer Reiter über ein hohes Hindernis springt und imitiert den Sprung mit Erfolg.

Ein Fachverband wacht über Tiere und Reiter

Pferde sind sensible Tiere, und es genügt manchmal schon ein kleiner Fehler, um sie für den Leistungssport unbrauchbar zu machen. Der Fachverband für Pferde und Reiter ist die Deutsche Reiterliche Vereinigung, auch als FN bezeichnet. Sie ist einerseits für die Zucht zuständig, kontrolliert aber andererseits alles, war irgendwie mit dem Reitsport zu tun hat, wobei es keine Rolle spielt, ob es um die Dressur, das Springreiten, das Geländereiten oder die Freizeitreiterei geht. Wer einen kompetenten Ansprechpartner zum Reitsport braucht, ist hier im Zweifel an der richtigen Adresse. Die Experten wachen auch über die Ausbildung und die Erfolge von Ausnahmepferden oder von Tieren, die im Hochleistungssport sehr aktiv sind. Für erfahrene Reiter ist es immer spannend zu sehen, welche Entwicklung ein talentiertes Pferd im Lauf der Zeit nimmt und welche Preise es auf den verschiedensten Turnieren gewinnt. Das ist dann auch so etwas wie eine Entschädigung für den Fleiß und den Schweiß, den Pferd und Reiter in ihre Zusammenarbeit investieren, um am Ende mit der begehrten Rosette am Zaumzeug nach Hause zu kommen.

 

Achtung Hinweis!
Onlinecasinos sind erst für Spieler/Spielerinnen erlaubt, die mindestens 18 Jahre alt sind. Glücksspiel kann in Spielsucht enden. Weitere Infos und Hilfe finden Sie unter BZgA.

30.01.2020

Besuchen Sie unsere reiten.de Facebook-Seite Besuchen Sie unseren reiten.de Twitter-Feed