Besuchen Sie unsere reiten.de Facebook-Seite Besuchen Sie unseren reiten.de Twitter-Feed
Besuchen Sie uns auf
Facebook und Twitter!

Sie sind hier:  www.reiten.deTrennpfeilCommunityTrennpfeilWissenswertesTrennpfeilLTrennpfeilLammfelle
Melden Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter an!

Wissenswertes im Überblick


A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Wissenswertes über Lammfelle

Christ Lammfelle für Pferd & Reiter

Die besonderen
Eigenschaften
von Lammfell

www.reiten.de


Lammfelle vermitteln allgemeines Wohlbefinden.
Sie haben eine entspannende und durchblutungsfördernde Wirkung.
Durch ein natürliches Luftpolster zwischen der Haut und dem Lammfell entsteht eine atmungsaktive Zone.
Lammfelle bestehen zu 100% aus Eiweißproteinen. Eiweiß ist kein Nährboden für Viren und Bakterien. Wolle kann bis zu 30% Feuchtigkeit in Form von Wasserdampf aufnehmen, ohne sich feucht oder kalt anzufühlen.
Das Lammfell wirkt antibakteriell und schützt die Haut.
Die Schuppenstruktur der Wollfaser stößt den Schmutz ab und besitzt dadurch eine natürliche Selbstreinigungskraft.
Regelmäßig aufgeschüttelt und gelüftet werden Gerüche neutralisiert und die Wolle wieder aufgefrischt.

Eine umfassende Info können Sie sich hier downloaden (PDF-Datei).

Lammfellprodukte haben einen hohen therapeutischen Wert.
Sie sind temperaturausgleichend zu jeder Jahreszeit, atmungsaktiv, elastisch und strapazierfähig.
Durch die Verwendung von Lammfellprodukten entstehen natürliche Luftpolster. Diese bewirken eine atmungsaktive Zone, die Druckeinwirkung sowie Scherkräfte reduzieren und somit Druck- und Wundstellen vermeiden.

Herkunft der Lammfelle für Reitsportprodukte

Hierfür werden australische Lammfelle verwendet, weil die Wolle etwas dichter ist. Dadurch werden ein besserer Druckausgleich und eine bessere Scherkraftreduzierung erreicht. Auch ist das Leder kräftiger, was bei den konfektionierten Artikeln von Vorteil ist, da vorgegebene Formen besser gehalten werden und sich nicht verziehen.
Sämtliche Felle werden konserviert zur Gerberei transportiert und dort weiterverarbeitet. Gute Herstellerfirmen, wie z.B. Fa. CHRIST, sind in der Lage, jederzeit die Herkunft ihrer Lammfelle nachzuweisen.
Es wird kein einziges Lamm wegen seines Felles geschlachtet. Die Haut und das Fell fallen sozusagen als Abfallprodukt bei der Schlachtung an, die ausschließlich der Fleischgewinnung dient.

Medizinische Gerbung des Rohstoffes Lammfell

Die hauseigene Gerberei der Fa. CHRIST ist eine der modernsten weltweit. Dies ermöglicht die beste Verarbeitung des wertvollen Rohstoffes Lammfell nach einem Spezialverfahren, bei dem keine Farbstoffe eingesetzt werden und die natürliche Farbe des Felles erhalten bleibt - natürlich unter Einhaltung von strengen Qualitätsmerkmalen. Durch die medizinische Gerbung werden die Lammfelle waschmaschinenwaschbar und trocknerbeständig, eine wichtige Voraussetzung für den täglichen Gebrauch. Die Fa. CHRIST verwendet ein Produktprogramm, das komplett im eigenen Hause hergestellt wird und ausschließlich beste Rohstoffe verwendet. Daher garantiert die Fa. CHRIST mit ihrem Namen für eine stets gleich bleibende, hochwertige Qualität.

Die Gerberei der Fa. CHRIST wurde in den vergangenen Jahren von Umweltschutzorganisationen mehrfach wegen ihrer vorbildlichen Ausstattung und Arbeitsbedingungen ausgezeichnet.

Verarbeitung der Lammfelle

Nach der Gerbung, solange die Felle noch nass sind, wird die Lederseite der Lammfelle einzeln von Hand geschliffen. Sie wird dadurch gleichmäßig, glatt und seidenmatt. Anschließend werden die Felle einem Trocknungsprozess unterzogen.
Mit Hilfe von Spezialmaschinen bügeln, kämmen und scheren wir die Felle und bringen sie in die fertige Form. Im Anschluss daran werden sie nach Güteklassen sortiert.

Alle Felle werden allein in der Vorproduktion mehreren Arbeitsvorgängen unterzogen, bevor sie zur Konfektionierung gelangen und zum Fertigprodukt verarbeitet werden. So wird jedes Lammfell vor der Herausgabe in die Produktion sorgfältig begutachtet und dem entsprechenden Verwendungszweck zugeordnet.
Jedes einzelne Fell ist in der Beschaffenheit der Woll- und Lederseite einzigartig und anders.
Um einen bestmöglichen Verwendungszweck für das Lammfell bestimmen zu können, werden alle Arbeitsvorgänge ausschließlich von geschultem Fachpersonal ausgeführt. Anschließend werden die Felle unter den kritisch prüfenden Augen erfahrener Kürschnermeister mit speziellen Ledermessern von Hand zugeschnitten.

Bei der Konfektionierung achtet man bei der Fa. CHRIST besonders auf den Verlauf der Nähte, damit sie beim Gebrauch keine Druckstellen verursachen. Alle Produkte werden von Hand mit speziellen Leder- bzw. Pelznähmaschinen konfektioniert.

Bei der Endkontrolle wird das Produkt auf mögliche Fehler überprüft und alle überflüssigen Fäden sowie abstehenden Fellhaare entfernt.
Anschließend wird das Produkt etikettiert und handelsgerecht verpackt.
 

Magnetfeldtherapie

Die Fa. CHRIST verwendet für ihre Magnetfeldprodukte BIOflex-Zirkularmagnete. Diese haben eine dauerhafte Feldstärke von 500 Gauss. Sie benötigen zur Anwendung keinen "Strom aus der Steckdose".

Das Magnetfeld aktiviert den Zellstoffwechsel, fördert die Durchblutung und kann Schmerzblockaden auflösen. Somit können rheumatische Beschwerden, Verspannungszustände und Gelenkschmerzen wirkungsvoll bekämpft werden.

Sie können die Magnetfeldprodukte rund um die Uhr anwenden bis die Beschwerden besser geworden sind.
Negative Nebenwirkungen sind nicht bekannt.
W ir empfehlen die Anwendung entweder tagsüber oder nachts.
Nach Besserung der Beschwerden können die Magnetfeldprodukte auch nur stundenweise oder nach Bedarf angewendet werden.

Werner Christ GmbH
Werner-Christ-Straße 2
56283 Gondershausen
Telefon: +49 (0)6745-181-0
Telefax: +49 (0)6745-181-175
E-Mail: info@lammfelle.de
Internet: www.lammfelle.de
HRB 3686 Handelsregister
Amtsgericht Koblenz
USt-ID-Nr.: DE148755239



Wissenswertes im Überblick


A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Besuchen Sie unsere reiten.de Facebook-Seite Besuchen Sie unseren reiten.de Twitter-Feed